Schnellsuche
Schnellsuche öffnen mit Tastatur: CTRL+F
 

Corona fordert ein weiteres Opfer: White Turf 2021 findet nicht statt - bittere Pille für den Schweizer Rennsport

jeudi, 15. octobre 2020 09:51

Man hatte es befürchten müssen. Doch die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Nun ist sie in Sachen Schneerennen für 2021 offiziell gestorben: Der Vorstand des Rennvereins St. Moritz hat bekanntgegeben, dass es im Februar 2021 kein White Turf-Meeting geben wird. Bitter für den ganzen Schweizer Pferderennsport. Insbesondere stellt sich auch die Frage, wie die Dachverbände (vor allem Galopp Schweiz, da es  an White Turf deutlich mehr Galopp-Preisgelder gibt) den Ausfall nun kompensieren wollen.

von Markus Monstein

 

Man mag sie nicht mehr hören oder lesen. Sätze, die mit "Aufgrund von Covid-19..." oder "Wegen Corona..." beginnen, verheissen Schlechtes. Und sie kommen in diesen Tagen wieder vermehrt auf uns zu. Leider leider. So nun auch für White Turf im nächsten Winter.

 

Die Absage von White Turf 2021 ist ein weiterer Tiefschlag für den Schweizer Pferderennsport. Einer, der alle betrifft. All jene, die auf Schnee jeweils Pferde an den Start gebracht haben. Aber auch alle anderen, weil die Aktiv-Verbände über die Gewinn-Prozente Einbussen in Kauf nehmen müssen. Vor allem bei Galopp Schweiz wird dies ein empfindliches Loch ins ohnehin schon wacklige Budget 2021 reissen, respektive der Vorstand ist bei der Erstellung desselben nicht zu beneiden.

 

Mehr dazu folgt!

 

 

Hier die offizielle Medienmitteilung aus St. Moritz

 

114. White Turf (7., 14. und 21. Februar 2021) auf 2022 verschoben

St. Moritz, 15. Oktober 2020

Der Rennverein St. Moritz hat sich aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie und der momentan steigenden Infektionszahlen, kommuniziert durch das Bundesamt für Gesundheit BAG, dazu entschieden, den White Turf vom Februar 2021 um ein Jahr auf den 6., 13. und 20. Februar 2022 zu verschieben. Dieser Schritt wurde vom Vorstand in enger Absprache mit Partnern und Sponsoren und mit schwerem Herzen gefällt.


An der Generalversammlung Ende August 2020 hat der Rennverein St. Moritz seinen Mitgliedern verschiedene Szenarien inklusive der zugehörigen Budgets präsentiert. Anfang Oktober 2020 musste der Vorstand dann die Verschiebung des 37. Snow Polo World Cups von Januar 2021 mit Bedauern zur Kenntnis nehmen. Diese Ankündigung hat natürlich auch die Entscheidung des Rennvereins St. Moritz beeinflusst, da man mit dem Snow Polo Synergien nutzt und die Kosten für die Erstellung der Zeltstadt auf dem See teilt.


«Die einzig richtige Entscheidung»

Die Evaluation der Szenarien unter Einbezug der Behörden, der eingeschränkten Reisebedingungen sowie der rechtlichen Rahmenbedingungen in Verbindung mit dem aktuellen Verlauf der COVID-19-Pandemie hat aufgezeigt, dass eine Verschiebung unaufhaltbar ist. Stellvertretend für den gesamten Vorstand und die White Turf-Familie drückt Präsident Thomas C. Walther seine grosse Enttäuschung aus: «Wir sind sehr traurig, dass wir den White Turf verschieben müssen, aber es ist aufgrund der momentanen Situation die einzig richtige Entscheidung. Wir nehmen damit die Verantwortung gegenüber unseren Aktiven, Vereinsmitgliedern, Gästen, Sponsoren, Partnern und Helfern wahr, welche für uns oberste Priorität haben.»


Volle Kraft voraus ins 2022

Der Vorstand und der gesamte Rennverein werden sich jetzt ganz auf die Organisation des nächsten White Turfs konzentrieren, welcher am 6., 13. und 20. Februar 2022 stattfinden wird. Thomas C. Walther betont: «Es ist unser Ziel, den wichtigsten Pferderennsportanlass der Schweiz im gewohnt einmaligen Ambiente im 2022 durchzuführen. Nicht umsonst zählt der White Turf zu den erlesenen Swiss Top Events und besitzt als einziges Pferderennen auf einem gefrorenen See, eingebettet in die unvergleichliche Schönheit der Engadiner Bergwelt, eine internationale Strahlkraft.» Das Gütesiegel Swiss Top Events tragen neben dem White Turf sieben weitere weltberühmte Schweizer Veranstaaus Kultur und Sport, die alle der Welt ein frisches, innovatives Bild der Schweiz vermitteln.



Copyright © 2020 by horseracing.ch | Webdesign - CMS - Datenbank by moderntimes.ch | 77044022 accès depuis mercredi, 11. janvier 2006
Logo horseracing.ch