Schnellsuche
Schnellsuche öffnen mit Tastatur: CTRL+F
 

Frauenfeld, 21.Mai 2012: Shisun gewinnt den Frühjahrspreis nach packendem Kampf

Montag, 21. Mai 2012 23:22

Der 32. Frühjahrspreis der Dreijährigen brachte den Zuschauern ein spannendes Duell um den Sieg, den Olivier Plaçais mit Stall Tells Shisun gegen Freddy Di Fède mit Cap Sizun nach Hause brachte.

(mmo) Rund 2000 Zuschauer verfolgten gemäss offiziellen RVF-Angaben den ersten Premium-Abendrenntag auf der Allmend. Zunächst vom Wetterglück begünstigt (es regnete fast rundherum, aber nicht in Frauenfeld), wurde es am Ende doch zu einer Regenschlacht. Doch die Première darf durchaus als gelungen bezeichnet werden. Mit einem Wettumsatz von schätzungsweise 1.5 Millionen Euro dürfen die Organisatoren zufrieden sein.

 

Schade ist, dass die Wetter vor Ort auf dem Rennplatz nicht in einer "masse commune" mit den Kollegen aus Frankreich wetten können. Dies ist gemäss offizieller Auskunft der RVF-Verantwortlichen aus rechtlichen und technischen Gründen nicht möglich.

Für die treuen Wetter, die extra auf die Rennbahn kamen, natürlich alles andere als interessant. Denn auf dem Platz waren die Umsätze schlicht zu klein, als dass die Quoten hätten lukrativ sein können. Dazu waren sie völlig unberechenbar. So hatte im ersten Rennen niemand die Zweierwette mit dem Favoriten-Sieger Sisindu und Komet, dafür jenen mit Komet vor Aussenseiter Aiakos (der auf Platz 46.60:1 zahlte!).

 

Shisun bleibt auch beim dritten Saisonstart ungeschlagen

Im 32. Frühjahrspreis der Dreijährigen, dem Rennen, das normalerweise einen gewissen Orakel-Charakter im Hinblick auf das Derby hat, waren diesmal kaum die besten Kandidaten aus Schweizer Quartieren am Start. Einige der Cracks wurden im Hinblick auf das am 10.Juni, also in drei Wochen bereits, stattfindende "Rennen der Rennen" geschont.

Dem Sieger Shisun aus dem Stall Tell wurde dennoch nichts geschenkt. Cap Sizun, der in der Gegenseite von Freddy Di Fède in einem Rush von hinten an die Spitze beordert wurde, lieferte bis ins Ziel harte Gegenwehr. Mitte Gerade war der Ausgang dieses Duells völlig offen. Am Ende hatte der Schützling von Miro Weiss mit Olivier Plaçais eine Dreiviertellänge Vorsprung auf Cap Sizun. Das einzige Pferd mit Listed-Erfahrung und -Plazierung im Feld wurde also wie bereits in den 2000 Guineas "nur" Zweiter. Don Carlos, der lange an letzter Stelle galoppiert war, folgte im Zweikampf der beiden Inländer auf Rang drei vor Prado.

 

Das Duo Weiss/Plaçais doppelte im Rennen für Dreijährige Sieglose gleich nach. Hier musste der Franzose noch mehr schuften. Gegen Oliandra reichte es am Ende um 14 Tausendstelssekunden (kurzer Kopf) zum Sieg. Apéro folgte drei weitere Längen zurück.

Approved Action ist damit seine Maidenschaft los. Und auch für Besitzer Hans-Georg Stihl ist damit der Bahn gebrochen, nachdem er zuvor in der Schweiz bei 18 Starts im 2012 noch keinen Sieger hatte feiern können (wohl aber in Italien Oratorio Latino). 

 

So knapp die Entscheidung mit Oliandra gegen Cathérine Burri und den Stall Berwangerhof ausfiel, so klar revanchierten sie sich anschliessend über die Meile mit Aima d'Avril. Die Vierjährige nahm das Heft früh in die Hand und stiefelte trotz dem Nachteil des ersten Saisonstarts gegen All in und Gallerys Platine von der Spitze aus nach Hause.

Trainer Philipp Schärer konnte so nach zwei zweiten Plätzen doch noch einen Sieg feiern und den zweiten Platz in der Flachtrainer-Statistik hinter dem bereits weit (inzwischen 11 Siege Vorsprung) enteilten Miro Weiss behaupten. 

 

Es zog sich praktisch wie ein roter Faden durch den Abend, dass jene, die knapp verloren, doch noch zu einem Sieg kamen: So auch Debby Eberle, die im Sattel von Cherifos gegen Paradise City aus dem Quartier von Kartin Suter-Weber (1. Saisonsieg)  hauchdünn (6 Tausendstelssekunden oder Nase) den Kürzeren zog. Sie gewann dafür mit 66:1-Riesenaussenseiter vor By Precedence und der im letzten Bogen behinderten Morgaine.

Und da im Sattel von Paradise City Freddy Di Fède sass, hatte auch er neben dem zweiten Platz mit Cap Sizun noch einen Sieg auf sein Konto gebracht.

 

 

-> Wie immer finden Sie Links zu Fotos, Videos und unsere ZITATE unter der Rubrik "Renntags-Infos"

 
Aktuelle Renntage
27.10.2019 Avenches
23.10.2019 Avenches
20.10.2019 Avenches
17.10.2019 Avenches

14.10.2019 Avenches
13.10.2019 Maienfeld
Werbe-Partner
SWISSLOS
Weltneuheit! Hufbeschlag aus Carbon
Paul Baumgartner AG
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Wisler - Pferdetransporter-Vermietung
Stall Allegra
 
Umfrage
Peter Weiss Anhängerimport

Tipp des Tages

Haben Sie News für uns?

 
Werbe-Partner
Optimera AG
modern times - Webdesign - Multimedia - CD-/DVD-Produktion
Hier könnte Ihre Werbung stehen
 


Copyright © 2019 by horseracing.ch | Webdesign - CMS - Datenbank by moderntimes.ch | 67493053 Zugriffe seit Mittwoch, 11. Januar 2006
Logo horseracing.ch