Schnellsuche
Schnellsuche öffnen mit Tastatur: CTRL+F
 

Generalversammlung des Ostschweizer Traberclubs OSTC: 2014 lohnt sich eine Mitgliedschaft als Trab-Aktiver noch mehr!

Sonntag, 04. März 2012 11:19

Wir publizieren in der Folge eine offizielle GV-Mitteilung sowie den Jahresbericht von Fritz Schläpfer, dem Präsidenten des fast 200 Mitglieder zählenden, initiativen Ostschweizer Traberclubs. 

 

"Am 25. Februar 2012 trafen sich 49 Mitglieder des OSTC im „Rössli“ Illnau zur diesjährigen Generalversammlung. Nach dem traditionellen Apéro begrüsste der Präsident Fritz Schläpfer die Teilnehmer und verwies nochmals auf die verschiedenen Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahres. Der Apéro vor Beginn der Trabrennen auf dem Basler Schänzli, den jeweils auch Aktive besuchten, wurde von den zahlreichen Teilnehmern sehr geschätzt, schade war es das letzten Mal!

Die zweitägige Vereinsreise führte in die Stadt der Lichter nach Nancy. Die Besich-tigung der historischen Altstadt und ein Besuch der Pferderennen auf der schönen Rennbahn Nancy-Brabois waren die Höhepunkte dieser Reise. Am traditionellen Herbstrenntag in Frauenfeld trafen sich die Mitglieder zu einem vom OSTC offerierten Mittagessen.

 

Die einzelnen Traktanden konnten zügig behandelt werden. Der Verein zählt aktuell 196 Mitglieder, es konnten 8 Neumitglieder begrüsst werden, aus verschiedenen persönlichen Gründen waren 15 Austritte zu verzeichnen. In der vergangenen Saison waren die Aktiven unseres Clubs sehr erfolgreich, sie gewannen insgesamt über 100 Trabrennen auf Schweizer Rennbahnen. All diesen Aktiven wurde herzlich gratuliert, vor allem Marc-André Bovay mit „Onic Dream“ für den Sieg in der Meisterschaft der Traber in Aarau.

 

Im Jahr 2014 feiert der Ostschweizer Traberclub sein 30-jähriges Jubiläum. Die Mitglieder werden zu einem Jubiläumsanlass eingeladen. Für die Aktiven Club-mitglieder wird eine Punktewertung erstellt, für diese Rangliste zählen die Resultate der teilweise vom OSTC gesponserten Rennen. Die ersten 3 Plätze der Profis und der Amateure werden speziell geehrt und erhalten Ehrenpreise im Gesamtwert von etwa CHF 4‘000.00.

 

Die Jahresrechnung 2011 schloss mit einem Ausgabenüberschuss von CHF 1‘000.00 ab und wurde von den Anwesenden einstimmig genehmigt.

Nach kurzer Diskussion beschlossen die Mitglieder, im Jahr 2012 nebst dem Renn-verein Fehraltorf auch die Rennvereine Aarau und Frauenfeld als Teilsponsor eines Trabrennens mit einem Beitrag zu unterstützen. Den Veranstaltern der Rennen 2013 in Arosa und Fehraltorf wurde ebenfalls definitiv ein Beitrag zugesichert.

Die Clubreise des OSTC geht in diesem Jahr Richtung Norden und zwar vom 19. Juli bis 21. Juli nach Hamburg.

 

Anlässlich des Herbstrenntages vom 28. Oktober auf der Allmend in Frauenfeld sind die Clubmitglieder erneut vom OSTC zu einem Mittagessen eingeladen und im De-zember wird der Besuch einer Vorstellung im Zirkus „Salto Natale“ in Kloten organisiert.

 

Nach dem Nachtessen sorgte der Zauberer und Entertainer „The Great Amadeus“ auf eine ganz speziell humoristische und magische Art für gute Stimmung und viele Lach-salven. Der Vorstand wünschte zum Abschluss allen Mitgliedern eine unfallfreie und erfolgreiche Saison 2012."



Hier der Jahresbericht 2011 des Präsidenten OSTC


28. Ordentliche Generalversammlung des Ostschweizer Traberclubs vom 25. Februar 2012 im Restaurant Rössli, 8308 Illnau

 

Jahresbericht 2011

Der vorliegende Jahresbericht fasst die Vorstands- und Clubtätigkeit des vergangenen Vereinsjahres kurz zusammen.

 

  • Sponsoring

Gemäss Beschluss der GV 2010/2011 konnten im vergangenen Jahr 4 Rennvereine mit einem Beitrag an die Dotation eines Trabrennens unterstützt werden.

Arosa, 23. Januar 2011: Preis der Bar’s & Restaurant um den Obersee Arosa und Ostschweizer Traberclub. Ehrenpreis gestiftet vom OSTC.

Sieger: Gabriela Schulthess mit „Quinzo de Rued“ im Besitz von Marcel Schulthess.

Arosa, 30. Januar 2011: Preis der ISOTOP AG, Zürich und Inländer Traber-Zucht-Fonds sowie Ostschweizer Traberclub. Ehrenpreis gestiftet vom OSTC.

Sieger: Heiner Bracher mit „Quasir de Bussy“ im Besitz von Stall Bracher.

Fehraltorf, 17. April 2011: Preis Ostschweizer Traberclub & Ecurie Max Gordon.

Ehrenpreis gestiftet vom OSTC.

Sieger: Ludovic Theureau mit „Norisdor“ im Besitz von Ecurie Max Gordon.

Aarau, 15. Mai. 2011: Preis Ostschweizer Traberclub und Traberclub Regio Basel sowie Ecurie Max Gordon.

Ehrenpreis gestiftet vom OSTC.

Sieger: Jean-Bernard Matthey mit „Quidaho“ im Besitz von Stall Black point.

Frauenfeld, 30. Oktober 2011: Preis Ostschweizer Traberclub und Traberclub Regio Basel.

Ehrenpreise gestiftet vom OSTC.

Sieger: Patricia Felber mit „Oscar de Montil“ im Besitz von Patricia Felber.

Ein Sponsoring des OSTC bei den erwähnten Rennvereinen ist nur dank den Beiträgen unserer Mitglieder möglich, herzlichen Dank.

 

  • Vereinsaktivitäten

Zum Auftakt in die neue Rennsaison konnten am 08. Januar im Restaurant „Fass“ in Wil 26 Mitglieder zum traditionellen Neujahrstreffen begrüsst werden. Der Apéro wurde von unserem Mitglied Norbert Epple und dem OSTC offeriert, im Namen der Teilnehmer herzlichen Dank. Vom reichhaltigen warmen Buffet und den verschiedenen Desserts wurde tüchtig geschlemmt. Anschliessend an das Nachtessen gab es bei der Tombola, organisiert von Gabi Schulthess und Martina Blöchliger, viele schöne Preise zu gewinnen. Spender der Preise für die Tombola waren: Paul und Maria Wouda, Ruedi und Milly Kohler, Martina und Markus Blöchliger, Gabi und Marcel Schulthess, Sonya Fitzi, Marianne und Reto Stocker.

Im Namen der Gewinner besten Dank für die tollen Preise.

 

Anlässlich des Renntages vom 23. Januar in Arosa wurden unsere Mitglieder vom Veranstalter im Festzelt zu einem Apéro eingeladen. Bei herrlichem Winterwetter und faszinierenden Rennen genossen die Anwesenden die fröhliche Stimmung. Ein herzlicher Dank geht an Cornelia und Christian Hebeisen.

 

Zur 27. Generalversammlung trafen sich 55 Mitglieder am Samstag 26. Februar im Restaurant „Rössli“ in Illnau. Alle anstehenden Sachgeschäfte konnten speditiv behandelt werden. Nach dem sehr guten Nachtessen sorgte das Glocken-Duo Anita und Maik für den gemütlichen Teil des Abends. Weitere Informationen sind dem Protokoll der GV zu entnehmen.

 

Während des Renntages vom 17. April in Fehraltorf wurde von unseren Mitgliedern das gesellige Beisammensein in der Reithalle rege benutzt. Für die Reservation der Tische danken wir Rolli Müller bestens. Am Trabrenntag vom 01. Mai auf dem Basler Schänzli beteiligten sich vor Rennbeginn bei den Stallungen viele OSTC-Mitglieder an einem Apéro. Getränke und verschiedenen ausgezeichnete Häppchen wurden von Werner Bischoff und Markus Sütterlin sowie deren Helfern bereitgestellt, die Kosten übernahm wiederum unser Mitglied Heinz Hongler. Ein herzliches Dankeschön geht an die Organisatoren und den grosszügigen Sponsor. Dieser Apéro wurde von allen Beteiligten sehr geschätzt. Wie später bekannt wurde, waren es leider die letzten Trabrennen auf dem allseits beliebten Schänzli, das ist natürlich sehr bedauerlich und ein Verlust für unseren Sport!!

 

Mitten im Sommer, am Samstag 25. Juli, starteten in Uster 28 Mitglieder zum diesjährigen Clubausflug. Die Carfahrt führte uns ins Elsass nach Ribeauvillé, einem reizvollen Städtchen an der Weinstrasse und beliebten Ausflugsziel. Mit einem Elektrozug unternahmen wir eine Rundfahrt, zuerst durch die Altstadt mit schönen Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert und den romantischen Seitengässchen mit viel Blumenschmuck. Weiter ging’s durch die Rebhänge zum Weinbaudörfchen Hunawihr und in gemütlichem Tempo über etwas holprige Wege wieder zurück an unseren Ausgangspunkt. Nach einem kleineren Fussmarsch und vielen verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten war wieder Gruppentreff im „Caveau de l’Ami Fritz“ zum Mittagessen.

 

Auf der Weiterfahrt überquerten wir die Vogesen und erreichten am späten Nachmittag unser Tagesziel, das Hotel Mercure Centre Stanislas in Nancy. Nach einer kurzen Ruhepause begaben wir uns auf einen geführten Stadtbummel. Sehr beeindruckt hat uns der grosse fussgängerfreie Place Stanislas, der als schönster Königsplatz Europas gilt. Eingerahmt wird er von schmucken aus dem 18. Jahrhundert stammenden Gebäudekomplexen, sowie prunkvoll vergoldeten Eingangstoren und majestätischen Brunnen. Das Stadtzentrum wurde 1983 von der UNESCO in das Verzeichnis des Welterbes aufgenommen. Auch die Altstadt mit seinen verwinkelten Gassen, dem Herzogspalast und den schönen Bürgervillen war sehenswert.

Nancy wird auch Stadt der Lichter genannt. Höhepunkt des Tages war eine einzigartige Lichtshow, die wir gegen 23.00 Uhr vom Place Stanislas aus bestaunen konnten - wir waren begeistert.

Der Sonntagvormittag stand zur freien Verfügung, auf dem grossen Flohmarkt traf man deshalb immer wieder bekannte Gesichter. Um 11.00 Uhr hiess es Abschied nehmen von der Innenstadt, wir wurden auf der Pferderennbahn Nancy-Brabois erwartet.

 

Nach sehr freundlichem Empfang zeigten uns 2 Mitglieder des Rennvereins auf einem Rundgang die verschiedenen Rennpisten sowie die Stallungen und erklärten uns die Infrastruktur im Tribünengebäude, alles wurde fachmännisch von Tatjana Jaggy übersetzt.

 

Im Tribünenrestaurant wurden wir von Herrn Directeur J.L.Humbert persönlich begrüsst und zu einem Apéro eingeladen. Bei Speis und Trank verbrachten wir anschliessend einen spannenden Renn-Nachmittag. Den von uns mitgebrachten Ehrenpreis für den siegreichen Fahrer des „Prix Association Ostschweizer Traberclub“ gewann David Levevre mit dem Pferd „ Quenotte des Sarts“.

 

Bei „heissem“ Sommerwetter, fröhlicher Stimmung und mit vielen neuen Eindrücken haben wir gegen Abend wieder die Heimreise angetreten.

Am Herbstrenntag vom 30. Oktober auf der Allmend in Frauenfeld haben bei schönstem Wetter und angenehmen Temperaturen 68 Clubmitglieder am traditionellen Mittagessen des OSTC teilgenommen. Aus finanziellen Gründen konnten wir diesen Anlass nicht mehr in Maienfeld durchführen und organisierten dieses Treffen deshalb in Frauenfeld. Die Teilnehmer schätzten das gute Mittagessen sehr, ein grosses Kompliment dem Festwirt.

 

Tatjana Jaggy und Fredi Fehr spendeten wie schon in den vergangenen Jahren verschiedene feine Torten zum Dessert, ein herzliches Dankeschön von den „Geniessern“ geht an die beiden grosszügigen Spender. Das OSTC-Trabrennen gewann Patricia Felber mit „Oscar du Montil“, sie freute sich sehr über den von uns gesponserten Ehrenpreis. Die weiteren Rennen wurden von unseren Mitgliedern Adrian Burger mit „Rodrigue“ und Michèle Huber mit „Piranha“ gewonnen. Besonders gefeiert wurde der Erfolg von „Piranha“, war es doch für die Inländer Stute das letztes Rennen ihrer Karriere. Der Vorstand hofft, unsere Mitglieder auch im nächsten Jahr anlässlich des Frauenfelder Herbstrenntages zu einem Mittagessen einladen zu können.

 

Der Vorstand hat sich zu 3 Sitzungen getroffen. Die anstehenden Sachgeschäfte konnten jeweils speditiv behandelt werden. Nach diversen Aus- und Eintritten zählt der OSTC jetzt 199 Mitglieder. Den Neumitgliedern besten Dank für den Beitritt und die Sympathie zu unserem Traberclub.

 

Zum Abschluss danke ich den Vorstandsmitgliedern für die stets gute und angenehme Zusammenarbeit. Ein spezieller Dank geht auch an die vielen treuen Mitglieder, die im letzten Jahr an unseren Veranstaltungen teilgenommen haben.

 

Teufen, Januar 2012

Fritz Schläpfer

Präsident OSTC


 
Aktuelle Renntage
20.02.2022 St.Moritz
13.02.2022 St.Moritz
06.02.2022 St.Moritz

23.11.2021 Avenches
12.11.2021 Avenches
Werbe-Partner
SWISSLOS
Weltneuheit! Hufbeschlag aus Carbon
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Stall Allegra
 
Umfrage

Tipp des Tages

Haben Sie News für uns?

 
Werbe-Partner
Optimera AG
modern times - Webdesign - Multimedia - CD-/DVD-Produktion
Hier könnte Ihre Werbung stehen
 


Copyright © 2022 by horseracing.ch | Webdesign - CMS - Datenbank by moderntimes.ch | 94017768 Zugriffe seit Mittwoch, 11. Januar 2006
Logo horseracing.ch