Schnellsuche
Schnellsuche öffnen mit Tastatur: CTRL+F
 

Jockey- und Trainerlegende Hein Bollow besuchte den White Turf (mit Foto)

Montag, 20. Februar 2012 22:30

Wiedersehen mit St.Moritz für die 91-jährige Turf-Legende aus Köln.

(be.k.) Peter Schiergen, Trainer der zweifachen Skikjöring-Siegerstute Mombasa, war am dritten Rennsonntag mit einem berühmten Horseman nach St.Moritz gereist, nämlich mit Hein Bollow. Der im vergangenen Dezember 91 Jahre alt gewordene legendäre Jockey und Trainer aus Köln, hat beste Erinnerungen ans Engadin. Er gewann den GP von St.Moritz als Jockey gleich drei Mal; 1952 und 1953 mit Stall Uetlis Meerwind sowie 1958 mit Heini Raschles Petillant.  

Bollow gelang es als erstem Menschen innerhalb des Galoppsports als Trainer wie als Jockey je mehr als 1000 Siege zu feiern.
So ritt Hein Bollow vier Sieger im Deutschen Derby, war 13-facher deutscher Champion im Sattel und verbuchte als Trainer sensationelle 1661 Siege. 1974 sattelte er mit Marduk auch selber einen Derby-Sieger. Im Jahre 1965 gewann er sein einziges Trainer-Championat im dauernden Wettbewerb mit seinem ehemaligen Berufsschulkollegen Heinz Jentsch, seinerseits eine Legende im Rennsport.

Hein Bollow ist auch heute noch regelmässiger Besucher vor allem der Rennbahnen von Köln-Weidenpesch und seiner Heimatstadt Hamburg.

 

 


Hein Bollow und Peter Schiergen am 19.2.2012 in St.Moritz (Foto: Käthy Keller)



Copyright © 2020 by horseracing.ch | Webdesign - CMS - Datenbank by moderntimes.ch | 76048235 Zugriffe seit Mittwoch, 11. Januar 2006
Logo horseracing.ch