Schnellsuche
Schnellsuche öffnen mit Tastatur: CTRL+F
 

Nennungs-System von IENA mit Problemem: Nennungsschluss für die Renntage vom 17./21. Juli verschoben

Montag, 08. Juli 2019 12:41

Die Zeiten, als Trainer ihre Schützlinge per Fax nennen mussten, sind zum Glück längst vorbei. Heute hat aber das Online-Nennungssystem mit Ausfällen zu kämpfen. Die Server sind zwischenzeitlich nicht erreichbar, weshalb die Nennungstermine (heute 10 Uhr für die Traber, 13.30 Uhr für die Galopper) verschoben werden mussten: 15 Uhr für die Traber, 17 Uhr für die Galopper.

von Markus Monstein

 

Die Tücken der Technik - wenn alles funktioniert, liegen die Vorteile auf der Hand. Wenn nicht, wird es schwierig.

 

Dies erlebt das Institut Equestre National Avenches (IENA), der Dienstleister für die beiden Dachverbände Galopp Schweiz und Suisse Trot, heute. Denn das Online-Nennungssystem ist nicht (oder nicht immer) verfügbar.

 

Zum Glück passierte das nicht an einem Tag mit Starterangabe - womöglich noch für einen Deutschschweizer Renntag, wo die Zeitpuffer für Programm-Produktion/-Druck nur knapp sind.

 

Nun haben die Traber bis um 15 Uhr Zeit, ihre Nennungen abzugeben (wenn sie denn können) und die Galopper bis 17 Uhr.

 

 

Der IENA-Server, auf welchem das Nennungs-System läuft, hat(te) heute Montag, 8.7.2019, Probleme und war immer wieder nicht erreichbar (Screenshot). 



Copyright © 2019 by horseracing.ch | Webdesign - CMS - Datenbank by moderntimes.ch | 64972684 Zugriffe seit Mittwoch, 11. Januar 2006
Logo horseracing.ch