Schnellsuche
Schnellsuche öffnen mit Tastatur: CTRL+F
 

Die Renndaten für Juni und Juli 2020 in Avenches stehen: BR-Entscheid vorbehalten, geht es am 14. Juni für die Traber los

Freitag, 22. Mai 2020 14:30

Wie wir zufällig (!) entdeckt haben, hat das Institut Equestre National Avenches (IENA) gestern ein sogenanntes "Presse-Communique" online gestellt - anstatt es an die Medien zu versenden... Demnach soll es am 14. Juni in Avenches wieder losgehen mit einem Trab-Renntag. Die Renndaten für die Monate Juni und Juli sind mit Frankreich nun ausgehandelt. Die Galopper müssen noch bis am 5. Juli warten, haben "dafür" dann gleich am 8. Juli den zweiten Renntag.

von Markus Monstein

 

Kommunikation ist, was beim Adressaten ankommt. Nun, wenn man ein "Communiqué de press" nicht verschickt (zum Beispiel per E-Mail, als Push-Meldung), sondern es einfach online stellt und jeder sich selbst informieren muss (Pull), wird es schwierig. Insbesondere, wenn auf besagter Internet-Seite seit Wochen kaum mehr Meldungen zu finden sind. So läuft sich das gewissermassen tot. Nun gut, zufällig hat der Schreibende untenstehendes Communiqué (nur auf Französisch) entdeckt.

 

Quintessenz daraus: Mit France Galop und LeTrot, den beiden französischen Dachverbänden, sind nun die Daten fixiert für die Monate Mai und Juni. 8 Tage für die Traber und 3 für die Galopper (wie es schon im ursprünglichen Datenkalender vorgesehen war). Die wichtige Meldung - und das war nicht immer klar - ist, dass diese Tage alle als PREMIUM-Renntage stattfinden werden. Somit werden die Dotationen nicht auf unterirdische Niveaus absacken.

 

Im Communiqué gibt sich der Organisator zuversichtlich, dass der Bundesrat nächste Woche Veranstaltungen ohne (oder mit einer limitierten Anzahl) Zuschauer wieder erlauben wird.

 

Die Aktiven warten mit Ungeduld auf die Ausschreibungen. Insbesondere für die Traber ist unverständlich, dass nicht einmal die Trainerkommission Ausschreibungsentwürfe erhalten hat. Am Sonntag in drei Wochen finden - wenn alles gut geht - Trabrennen stattfinden. Und niemand weiss, welche Pferde dann überhaupt laufen können. Es gibt da in unserem Sport einige Probleme, die haben nichts mir Corona zu tun - aber Corona spitzt diese nun noch deutlicher zu...

 

 

Communiqué du 21 mai 2020

Reprise des courses sur le site de l’IENA à Avenches Planification pour les mois de juin et juillet


Sous réserve de la décision du Conseil fédéral d’autoriser la mise sur pied de manifestations à huis clos ou avec une limitation de personnes, nous sommes heureux de pouvoir vous annoncer les dates prévues pour la mise sur pied de courses Premium durant les mois de juin et de juillet.Nous sommes confiants que les conditions de déroulement des réunions à huis clos, ou avec une limitation de personnes, qui seront précisées par le Conseil fédéral le moment venu, pourront êtreremplies par l’IENA en se basant sur le concept de protection contre le coronavirus déposé préalablement par la FSC auprès des autorités fédérales.Les négociations avec France Galop et LeTrot pour la reprise du calendrier Premium ont abouti. Pour les mois de juin et de juillet, les 3 réunions de galop et les 8 réunions de trot prévues initialement ont été reconduites aux dates suivantes : Trot : 14, 22 & 28 juin + 5, 12, 19, 21 & 26 juilletGalop : 5, 8 et 29 juilletLes conditions de courses seront publiées lorsqu’elles auront été approuvées.Nous nous réjouissons de pouvoir reprendre les manifestations malgré les complications engendrées par les exigences liées à la lutte contre le Coronavirus.

 

Institut Equestre National Avenches 21 mai 2020



Copyright © 2020 by horseracing.ch | Webdesign - CMS - Datenbank by moderntimes.ch | 73180095 Zugriffe seit Mittwoch, 11. Januar 2006
Logo horseracing.ch